AXA Versicherung

Die Versicherungsgesellschaft AXA

Über die Versicherung AXA: 
Der AXA Konzern zählt zu den führenden Versicherungs- und Finanzdienstleistungsgruppen in Deutschland. Die Versicherung AXA Deutschland ist Teil der AXA Gruppe, einem der weltweit führenden Versicherungsunternehmen und Vermögensmanager mit Tätigkeitsschwerpunkten in Europa, Nordamerika und dem asiatisch-pazifischen Raum.

Geschäftsbereiche und Produkte der AXA Versicherung

Die Geschäftstätigkeit des Konzerns der AXA Versicherung umfasst Vorsorge und Versicherung. Dazu zählen in erster Linie Lebens-, Renten- und Berufsunfähigkeitsversicherungen, betriebliche Altersvorsorge, Krankenversicherungen, Schaden- und Unfallversicherungen sowie Vermögensanlagen und Finanzierungen. Die Angebotspalette richtet sich an Privat- und Firmenkunden gleichermaßen. 

Das größte Geschäftsfeld von Axa ist das Vorsorgegeschäft (Lebens-, Renten- und Berufsunfähigkeitsversicherungen, betriebliche Altersvorsorge), gefolgt von der Schaden- und Unfallversicherung und aus der privaten Krankenversicherung.

Im Gesundheitswesen verfügt der Konzern der AXA Versicherung mit der Deutschen Ärzteversicherung, einem Spezialanbieter für die akademischen Heilberufe, über ein starkes Standbein. Über die Marke DBV ist der Konzern eng mit dem Öffentlichen Dienst verbunden. Eine Spezialität ist die Kunstversicherung: Hier nimmt der Konzern mit der AXA Art Versicherung weltweit eine Spitzenposition ein. Zu den Kernaktivitäten der AXA Versicherung Deutschland gehören darüber hinaus Finanzdienstleistungen wie beispielsweise das Vermögensmanagement und Geldanlagen über die AXA Bank sowie Immobilienfinanzierungen über die Versicherungsgesellschaften des AXA Konzerns.

Quelle: AXA

Ich biete Ihnen AXA Versicherungen und viele weitere Gesellschaften

Carsten Link

Königsberger Str.11 
56170 Bendorf
Tel.: 02622 / 975 22 83

Sie interessieren sich sich für AXA Krankenversicherung oder Gebäudeversicherung?
Gerne berate ich Sie zu diesen und auch anderen Themen in der Umgebung Koblenz- Neuwied- Montabaur als freier Versicherungsmakler auch vor Ort. 

Durch meine  unabhängige Beratung erhalten Sie auch  andere Gesellschaften und das  alles aus einer Hand.

Ein Ansprechpartner,
eine zentrale Anlaufstelle
für all Ihre Versicherungsfragen

Individuelle Beratung
und Angebote

Berücksichtigung von Kundenwünschen

Preis-Leistungs-Verhältnis der Produkte

Sie suchen Hilfe und möchten die AXA kontaktieren?

Registrieren Sie sich bitte im Formular JETZT ZUGANG ANFORDERN

Danach haben Sie die Möglichkeit über den Kundenzugang Kontakt mit zur Versicherungsgesellschaft aufzunehmen, mich zu kontaktieren u.v.m.

Infos zur Geschichte AXA Versicherung 

Meilensteine der AXA Versicherung 

Hauptdaten zur Geschichte der Konzern AG der AXA Versicherung

1839

Gründung der "Kölnischen Feuer-Versicherungs-Gesellschaft, genannt Colonia" durch Kölner Bankiers und Kaufleute. Diese Gesellschaft ist Vorgängerin der heutigen AXA Konzern AG.

1842

Der "Große Brand" in Hamburg vom 5. bis 8. Mai 1842 zerstört etwa ein Drittel der Stadt. Die kapitalkräftige Colonia besteht diese erste Bewährungsprobe der deutschen Feuerversicherung zur vollen Zufriedenheit ihrer Kundschaft.

1853

Gründung der Concordia Lebensversicherung, die über die Colonia zur AXA Lebensversicherung AG wird.

1866

Gründung der Nordstern Lebens-Versicherungs-AG in Berlin und im gleichen Jahr der Preußischen Feuer-Versicherungs-AG, die 1921 in Nordstern Allgemeine umbenannt wird.

1881

Gründung der "Centralhilfskasse für die Ärzte Deutschlands" als Keimzelle der Deutschen Ärzteversicherung AG.

1901

In Hamburg entsteht mit der Albingia ein neuer Transport- und Unfallversicherer.

1921

Die Colonia engagiert sich in der Interessengemeinschaft "Rheinische Gruppe". Im Rahmen dieses Firmenverbundes erwirbt die Colonia eine Beteiligung an der Nordstern-Gruppe.

1932

Die britische "Guardian Assurance Company Ltd." erwirbt die Aktienmehrheit an der Albingia.

1945

Wegen der unsicheren Lage in der Sowjetischen Besatzungszone verlegen viele Versicherer ihren Firmensitz in andere Besatzungszonen, Nordstern zieht nach Köln.

1953

Albingia übernimmt die Gesellschaft "Terra", die nun als Albingia Lebensversicherungs-AG firmiert.

1962

Gründung der Union Krankenversicherungs-AG in Köln, die Basis der heutigen AXA Krankenversicherung AG.

1970-71

Konzernbildung unter Führung der Colonia durch Fusion namhafter Versicherer (National, Schlesische, Gladbacher).

1982

Nordstern baut die Sparte Kunstversicherung auf. 1999 wird das Geschäft in eine selbstständige Gesellschaft überführt, die heutige AXA Art Versicherung AG.

1989

Die vom Bankhaus Sal. Oppenheim gehaltene Mehrheitsbeteiligung an der Colonia Gruppe geht auf die Pariser Compagnie Financière du Groupe Victoire über, die ihre europäischen Beteiligungen in die niederländische Holding Vinci B.V. einbringt.

1990

Nach der Öffnung des ostdeutschen Marktes beteiligt sich die Colonia an der DARAG (Deutsche Versicherungs- und Rückversicherungs-AG). 2001 erhöht AXA Versicherung diese Beteiligung auf 100%.

1990

Colonia und Nordstern werden organisatorisch unter dem Dach der neuen Holding Colonia Konzern AG zusammengeführt. Die Bestände der Colonia Versicherung werden auf die Wikinger Lloyd übertragen. Diese Gesellschaft trägt heute den Namen AXA Versicherung AG.

1993

In Frankreich übernimmt die staatliche Union des Assurances de Paris (UAP) von der Groupe Victoire deren in der Vinci zusammengefasstes Auslandsgeschäft und wird damit Mehrheitsaktionärin der Colonia-Gruppe. Ein Jahr später wird die UAP privatisiert.
Die französische AXA engagiert sich auf dem deutschen Markt durch Gründung der AXA Direkt Versicherung in Dreieich.

1994

Die vom Colonia Konzern gehaltene Mehrheitsbeteiligung an der Kölnischen Rückversicherung geht in einem Joint venture auf die US-amerikanische General Re über. 2003 wird auch die verbliebene Minderheitsbeteiligung an General Re verkauft.

1995

In Paris macht der Vorsitzende der AXA Versicherungsgruppe, Claude Bébéar, den Aktionären der UAP ein Übernahmeangebot, das im Mai 1997 zur Fusion von AXA und UAP führt.

1997

Die Fusion der UAP mit AXA Paris führt die Colonia-Gruppe an die Seite eines der größten Versicherungs- und Finanzdienstleistungskonzerne der Welt. Umbenennung der deutschen Holding in AXA Colonia Konzern AG.

1999

AXA erwirbt die britische "Guardian Royal Exchange (GRE)", deren deutsches Tochterunternehmen Albingia an die AXA Colonia übergeht. Noch im gleichen Jahr werden die Nordstern Sach- und Lebensversicherung auf die AXA Colonia Gesellschaften verschmolzen.

2000

Integration der Albingia in den AXA Colonia Konzern. Der Konzern richtet sich strategisch neu aus: Auf das Kundenverhalten wird mit einer flexiblen Multikanalstrategie reagiert. Der Kauf der Frankfurter Bodenkreditbank wird Grundlage der AXA Bank AG.

2001

Durch den Terrorakt am 11. September entsteht für die AXA Gruppe eine geschätzte Belastung von 550 Mio. US-$. Der deutsche Unternehmenszweig ist daran mit ca. 40 Mio. US-$ beteiligt. Alle deutschen Konzerngesellschaften übernehmen den globalen Markennamen AXA. Erstmals schließen Vorstand und Betriebsrat ein "AXA Bündnis" zur Arbeitsplatzsicherung.

2002

AXA gründet speziell für die betriebliche Altersvorsorge die Pro bAV Pensionskasse AG. Die Duale Produktpalette für service- und preisorientierte Kunden wird zunächst in der Kraftfahrtsparte eingeführt. Zum Jahresende wird der Verkauf der AXA Tochterunternehmen in Österreich an die UNIQA Versicherungen vereinbart.

2004

BHW übernimmt die AXA Bausparkasse AG.

2005

Die AXA Gruppe präsentiert erstmals die Ergebnisse ihrer international durchgeführten Untersuchung zum Thema "Ruhestand".

2006

Mit "TwinStar" erweitert die AXA Deutschland ihre Angebotspalette im Vorsorgebereich. AXA und Bertelsmann starten eine Vertriebskooperation. Die DARAG wird an die WÜBA verkauft.
Die AXA Gruppe gibt die Übernahme der Winterthur Group von der Credit Suisse Group bekannt. Mit deren Tochter, DBV-Winterthur, verstärkt AXA die Marktposition in Deutschland.

2007

Die DBV-Winterthur wird gesellschaftsrechtlich in die AXA Konzern AG eingebracht.

2008

Beginn der strategischen Neuausrichtung des AXA Konzerns zum Unternehmen erster Wahl.

2009

Neupositionierung der Marke DBV als Spezialist für den Öffentlichen Dienst.